adresse

Vorschlag

Wann wird man für die UOS vorgeschlagen?
Normalerweise ab der 6. bis 8. Woche während der RS, d.h. also noch vor der Verschiebung.

Ich wurde zur UOS vorgeschlagen. Wie bekomme ich den Vorschlag wieder weg?
Es besteht ein gesetzlicher Zwang zur Übernahme von irgendwelchen Funktionen und Graden und der Leistung der entsprechenden Beförderungsdienste. Entsprechende Bestimmungen sind beispielsweise im DR 95 enthalten (Art. 85).
Vor der UOS: 

    * Briefe schreiben ans VBS (Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport) und sich für ungeeignet darstellen, nach Ablehnung VBS anrufen, evt. Verweigerung androhen (Chancen eher gering)
    *  Psychiatrisches Zeugnisse erstellen lassen. Die UC kann den Betreffenden für Beförderungsdienste untauglich befinden. Trotzdem Achtung: es ist leichter ganz vom Militärdienst befreit zu werden, als nur von der UOS!
    * Nichteinrücken führt zu einem Verfahren wegen Dienstverweigerung. Strafe dafür etwa 2-3 Monate Gefängnis, häufig unbedingt. Keine Sicherheit, dass kein Aufgebot mehr erfolgt.
    * Persönliches Beratungsgespräch (vgl. Adressliste).

In der UOS:

    * Mit dem Schulkommandanten oder mit dem Schularzt sprechen und seine Probleme darstellen.
    * Versuchen, ungeeignet für eine Unteroffiziersfunktion zu erscheinen (psychische Probleme, Überforderung, Einzelgänger)
    * Wer mindestens 8 Tagen Arrest erhält, wird anschliessend heimgeschickt. Häufig erfolgt danach kein zweites Aufgebot für die UO. Achtung: Häufig verzichten deshalb Kommandanten auf Bestrafungen in der UOS. Zudem können sie seit Inkrafttreten des neuen Disziplinarreglementes (2004) auch Bussen aussprechen.

Ich bin in der RS und will auf keinen Fall weitermachen. Auf was muss ich dabei achten?
Allgemeingültige Ratschläge gibt es nicht. Am ehesten Erfolg hat:

Vorgesetzte: Dem beurteilenden Vorgesetzten und vor allem dem Schulkommandanten klar zu verstehen geben, dass man nicht weitermachen will und kann (z.B. psychische Gründe, berufliche Schwierigkeiten). Ob man den Vorschlag unterzeichnet oder nicht, spielt vom Gesetz her kein Rolle. Die Unterschrift sollte aber trotzdem verweigert werden, denn zuerst werden die "Freiwilligen" (eben die, die unterzeichnet haben) genommen.
Arzt: Mit dem Schularzt sprechen und seine Probleme darstellen.
Eignung: Versuchen, ungeeignet für eine Unteroffiziersfunktion zu erscheinen (undeutlich sprechen, überfordert erscheinen, schlechte Umgangsformen u.a.).

Gibt es eine Altersgrenze für die Leistung der UOS/OS?
Eine gesetzlich vorgeschriebene Altersgrenze für die Absolvierung der (Unter)Offiziersschule gibt es nicht. Wenn aber ein Vorgeschlagener kurz vor der Vollendung des 28. Lebensjahres steht, wird er gemäss Praxis der Militärbehörden aus der Liste der Unteroffiziers-Anwärter gestrichen.

Wie viel Geld erhalte ich, wenn ich weitermache?
Die Erwerbsersatzordnung (EO) zahlt bei Beförderungsdiensten:

    * Alle: 80% des Bruttolohnes (bzw. des ortsüblichen Anfangslohns in deinem Beruf), mind. 97.- , max. 140.- Franken pro Tag
    * Zusätzlich gibt es noch Soldzulagen z.B.
      für Korporale und Anwärter in UOS 20 Franken/Tag
      für höhere Unteroffiziere und Anwärter in Fourierschule 25 Franken/Tag